text.skipToContent text.skipToNavigation
Starke Lösung gegen Rückenschmerzen beim Skifahren

Sports Back Support

Rückenschmerzen – Volkskrankheit Nummer eins

Gründe sind in den meisten Fällen Verspannungen oder schwache Rückenmuskeln, auch kann es sich um einen Bandscheibenvorfall handeln. Das Skifahren ist ein gesundheitsfördernder Sport, bei dem Du Bewegung an der frischen Luft mit Spaß und Action verbindest. Für vorgeschädigte und untrainierte Fahrer können die ersten Abfahrten allerdings zu Rückenschmerzen beim Skifahren führen.

Ursachen für Rückenschmerzen beim Skifahren

Zum Skifahren gehören Schläge und Stöße dazu, die ein Problem für Deinen Rücken bzw. Deine Bandscheiben darstellen können. Die Bandscheiben müssen die dabei wirkenden Kräfte auffangen. Sind Verspannungen und schwache Rückenmuskeln die Ursache des Problems, helfen in der Regel ein gezieltes Krafttraining und die richtige Haltung beim Skifahren. Zusätzlich unterstützen Sportbandagen den Rücken: Die Bauerfeind Sports Back Support stabilisiert und entlastet die Rückenmuskeln, lindert Rückenschmerzen und beugt Rückenverletzungen vor. Für beschwerdefreies Skifahren solltest Du zudem an Deinen Rückenmuskeln und an Deiner Haltung beim Skifahren arbeiten.

Skigymnastik zur Stärkung der Rückenmuskulatur

Bewegungsmangel und eine damit einhergehend schwache Muskulatur ist die Hauptursache für Rückenschmerzen beim Skifahren. In den meisten Fällen kämpfst Du mit zielgerichtetem Krafttraining erfolgreich gegen das Stechen im Rücken an. Aufgrund der hohen Belastungen beim Skifahren ist eine vernünftige Saisonvorbereitung mit Skigymnastik und kräftigenden Übungen für Deinen Rücken die Grundvoraussetzung für Spaß im Schnee ohne Schmerzen. Die folgenden Übungen helfen Dir bei der Kräftigung Deiner wichtigen Rückenmuskeln.
1. Übung: Diagonalstrecker

Du liegst auf dem Bauch und streckst Deine Arme nach vorne. Dabei zeigen die Handflächen zueinander. Jetzt hebst Du Deinen Kopf und richtest Deinen Blick dabei weiterhin nach unten. Das linke Bein und den rechten Arm hebst Du ebenfalls leicht an. Halte die Position zur Stärkung der Rückenmuskulatur für zehn Sekunden im Wechsel. Führe diese Übung drei Mal zu je 15 Wiederholungen aus.
2. Übung: Diagonal-Vierfüßlerstand

Diese Übung funktioniert wie die erste Übung. Allerdings bist Du in der Grundstellung im Vierfüßlerstand. Hände und Knie sind jeweils etwa hüftbreit auseinander. Aus dieser Stellung streckst Du den linken Arm und das rechte Bein gerade aus. Achte bei der Durchführung darauf, dass Dein Rücken kein Hohlkreuz bildet. Dann ziehst Du Ellbogen und Knie aneinander, hältst die Position für einen Moment, und wechselst die Seite. Wiederhole die Übung 20 bis 30 Mal, mach eine Minute Pause und erneut 20 bis 30 Wiederholungen.
3. Übung: Stabilisieren seitlich

Bei dieser Übung legst Du Dich auf eine Seite und stützt den Oberkörper mit Deinem unteren Arm ab. Der Ellbogen ist 90 Grad angewinkelt, Füße, Hüfte und Schulter bilden eine Linie. Verbleibe in der Position für 30 bis 60 Sekunden. Die Übung trainiert die schräge Bauchmuskulatur und den Rücken. Tipp: Fortgeschrittene heben das obere Bein an und strecken den oberen Arm senkrecht nach oben.
4. Übung: Diagonal-Crunches

Du liegst auf dem Rücken, hältst die Hände am Kopf und ziehst das linke Knie zum rechten Ellenbogen – und umgekehrt. Drehe Deinen Rücken bei der Übungsausführung etwas. Führe 20 bis 30 Wiederholungen durch und absolviere zwei Durchläufe. Die Übung trainiert Deine schrägen Bauchmuskeln. Die Bauchmuskeln sind die Gegenspieler der Rückenmuskeln und müssen für eine optimal trainierte Rumpfmuskulatur ebenfalls gestärkt werden.

Die richtige Haltung gegen Rückenschmerzen bei Ski Alpin

Bei früheren Skitechniken mit enger Skiführung, Körperdrehung, Knierotation und Hüftknick wirkten enorme Bodenreaktionskräfte. Diese erreichten teilweise das 4- bis 6-fache des Körpergewichts. Bei den heutigen taillierten Skiern in Kombination mit der Carvingtechnik erreichen selbst Profis „nur noch“ Kräfte von 2- bis 4-fachen ihres Körpergewichts.

Mit Deiner Körperhaltung beim Skifahren beeinflusst Du die wirkenden Kräfte. Wenn Du mit einer dosierten Fahrweise (Schontechnik genannt) unterwegs bist, sinkt die sogenannte Bodenreaktionskraft unter Dein Körpergewicht und ist dann niedriger als beim Spazieren in Skischuhen. Zur Linderung von Rückenschmerzen eignet sich ein aufrechter Oberkörper mit schmerzlindernder Neutralhaltung. Zusätzlich unterstützt eine Sportbandage die Wirbelsäulenstabilität. Die Bauerfeind Sports Back Support ist die Lösung für Rückenschmerzen beim Skifahren.

Unterstütze Deinen Körper

Vermeide Rückenschmerzen beim Skifahren, indem Du Dich vorbereitest. Starke Muskeln und die richtige Körperhaltung beeinflussen Deine Performance beim Skifahren positiv. Für zusätzliche Unterstützung sorgt die Back Support.

Die Vorteile der Sports Back Support

Die Bauerfeind Sports Back Support mit integrierter Pelotte ist eine unterstützende Sportbandage für den Rücken und vereint folgende Vorteile:

Stabilisierung der Rückenmuskulatur

Entlastung der Rückenmuskulatur

Linderung von Rückenschmerzen

Vorbeugung von Rückenverletzungen


Die Sportbandage integriert eine innovative Pelotte, die Deine Muskeln und Faszien massiert und stimuliert. Seitliche Flügel verbessern das sensomotorische Feedback und das luftig-leichte Material stellt den hohen Tragekomfort sicher. Dank der anatomischen Passform profitierst Du von einem sicheren Sitz und maximaler Bewegungsfreiheit. Das Anlegen der Bauerfeind Sports Back Support erleichtert der flache Bauchverschluss mit Anziehlaschen. Die in den Farben Rivera und Schwarz erhältliche Sportbandage überzeugt mit langlebiger Qualität, ist pflegeleicht und hilft beim Vermeiden von Rückenschmerzen beim Skifahren.
Die Kompression stützt und stimuliert

Mit der Back Support schützt Du Dich wirksam vor Überlastungen. Der angenehme Druck stützt Deine Rückenmuskulatur und die eingearbeiteten Noppen stimulieren bei Bewegung. Auf diese Weise beeinflusst Du Deine Sensomotorik positiv: Deine stabilisierenden Rumpfmuskeln werden aktiviert, Muskeln harmonisiert angesteuert und Deine Körperhaltung verbessert sich.

Made in Germany

Die Bauerfeind Sports Back Support wurde wie die anderen Bauerfeind-Produkte in Deutschland entwickelt. Bauerfeind entwickelt seit Jahrzehnten hochwirksame medizinische Hilfsmittel und betreut seit langer Zeit Spitzensportler über die Stiftung Deutsche Sporthilfe und bei Olympia. Aufbauend auf der langen Erfahrung ist die Sports-Produktlinie entstanden. Wir entwickeln unsere Produkte ständig im Innovations-Centrum weiter. Daher kannst Du Dir bei den Bauerfeind-Produkten immer sicher sein, dass diese dem aktuellen Stand von Sportwissenschaft und Sportmedizin entsprechen.