text.skipToContent text.skipToNavigation

Kompressionssocken


Kompressionssocken beim Sport

Damit läuft / spielt / radelt / wandert etc. sich's einfach besser!

Kompression durch spezielle Gestricke aus Mikrofaser wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich in der Medizin angewendet (mehr Infos dazu findest Du zum Beispiel bei unseren Kollegen von Bauerfeind Medical) und erfreut sich zunehmend auch bei Sportlern immer größerer Beliebtheit. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Der an den Blutgefäßen anliegende Druck sorgt für eine Verbesserung der Muskelpumpe und eine geringere Zunahme des Beinvolumens während der Belastung. So lässt sich der Muskel während des Sports länger auf seinem optimalen Leistungsniveau halten und regeneriert danach schneller, da Abfallprodukte wie Laktat durch besseren Blutfluss schneller abtransportiert werden.

Kompressionssocken: Muskelpower und stylische Akzente für noch mehr Spaß beim Sport

Kompressionssocken beim Sport zeichnen sich durch ihren hohen und schlanken Verlauf von den Füßen bis knapp unter die Knie aus. Der Druck nimmt dabei zur Körpermitte hin ab, ist also an der Fessel (der Bereich knapp oberhalb des Sprunggelenks) am stärksten und am flexibel gewebten Abschluss am geringsten. Ebenfalls finden sich am Markt Kompressionsstrümpfe mit „targeted compression“, also muskelspezifischer Kompression, die optisch meist durch stylische Akzente und moderne Farben auffallen. Zu dieser Gruppe gehören auch die Laufsocken unserer Run Performance Line.

Unser Informationsbereich

Information ist Macht. Finde die Antworten für eine überlegte Entscheidung. Wenn du noch Fragen hast, die hier nicht beantwortet werden, kontaktiere uns bitte direkt.